Skip to main content
Startseite / Lösungen / Pneumatische Fördersysteme

Pneumatische Fördersysteme

Das richtige pneumatische Fördersystem finden

Kongskilde macht es Ihnen leicht, das richtige pneumatische Fördersystem zu finden.

Fördersysteme sind in vielen Industriezweigen weit verbreitet, da sie eine kostengünstige und den Materialverlust reduzierende Möglichkeit für den Transport von Schüttgütern bieten. Es gibt viele Formen von Fördersystemen, die je nach den Bedürfnissen der jeweiligen Branche eingesetzt werden. Ein pneumatisches Fördersystem kann für Partikel von kleinen Granulaten bis hin zu Pellets eingesetzt werden, praktisch für den Einsatz in industriellen Bereichen von Bau und Technik.

Struktur und Funktionsweise des Systems

Pneumatische Fördersysteme transportieren die Schüttgüter über eine Rohrleitung. Gemeinsame Bestandteile des Systems sind ein Materialeinführungspunkt, Rohrleitungen, ein Aufnahmepunkt und eine Vorrichtung zur Bewegung des Luftstroms, aber die spezifische Art und Kapazität eines Systems variiert von Modell zu Modell.

Die Flexibilität der Rohrleitungen von pneumatischen Fördersystemen erlaubt es, sie in bestehende Räume einzubauen, da sie um Geräte herumgeführt werden können. Gut durchdachte pneumatische Fördersysteme sind ein praktisches und wirtschaftliches Mittel, um Materialien von A nach B zu transportieren, und erweisen sich als effektiver als alternative mechanische Systeme.

Das pneumatische System ist ein industrielles Fördersystem, das vertikal oder horizontal über lange Strecken laufen kann und Schutz vor Staubemissionen in die Atmosphäre bietet. Die Kosten für Wartung, Ausrüstung und Betrieb sind im Vergleich zu mechanischen Fördersystemen geringer.

Pneumatische Fördermethoden

Es gibt drei Hauptkategorien pneumatischer Fördermethoden, die in Abhängigkeit von den jeweiligen Geschwindigkeiten, Drücken und Luft-Produkt-Verhältnissen innerhalb des Systems funktionieren: Verdünnungsphase, dichte Phase und Luftförderung.

Die Förderung in der verdünnten Phase ist ein kontinuierlicher Prozess mit hoher Geschwindigkeit, niedrigem Druck und hohem Luft/Produkt-Verhältnis. Der Prozess wird durch das Schieben oder Ziehen von in der Luft schwebenden Materialien durch die Geschwindigkeit des Luftstroms erleichtert. Das System kann als Überdrucksystem, als Vakuumsystem (Unterdrucksystem) oder als eine Kombination aus beidem ausgeführt werden.

Da sie gekapselt sind, können pneumatische Förderer arbeiten, ohne dass das Fördergut mit beweglichen Teilen in Berührung kommt. Pneumatische Vakuumsysteme erzeugen ein Vakuum an der Aufnahmeseite, um das Material durch die geschlossene Rohrleitung zu ziehen, während Drucksysteme Druckluft an der Einführung oder am Systemeinlass einblasen, um das Material durchzuschieben.


Noch Fragen?

Setzen Sie sich mit unserem erstklassigen Kundendienst und unseren technischen Spezialisten in Verbindung.