Skip to main content
Startseite | Produkte | Steuerung für Trocknung im Flachlager – PST

Trocknungs- und Lagerungssysteme

Steuerung für Trocknung im Flachlager – PST

Die Kongskilde PST-Steuerung für die Trocknung im Flachlager kontrolliert die Start-Stopp-Automatik des Niederdruckgebläses und des Heizgeräts gemäss dem voreingestellten Wert der relativen Feuchtigkeit.

Mit einem Minimum an manuellem Aufwand gewährleistet die PST-Steuerung eine effiziente und wirtschaftliche Trocknung verschiedener Erntegüter. Die PST-Steuerung für Trocknung im Flachlager unterstützt den Trocknungsprozess des Ernteguts auf den gewünschten Feuchtigkeitsgehalt.

Durch die Investition in die PST-Steuerung werden die Kosten für den üblichen Stern-Dreieck-Starter für das Niederdruckgebläse eingespart.

Vorteile der PST-Steuerung für die Trocknung im Flachlager

Der Trocknungsprozess in einem Flachlager-Trocknungs- und -Lagersystem beruht auf der Verwendung von natürlicher Luft oder leicht erwärmter Luft. Dadurch ergeben sich sehr enge Toleranzen für das Ein- unf Ausschalten des Gebläses und der Wärmequelle. Da sich die natürliche Luft die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit ständig ändern, ist es praktisch unmöglich, ein Flachlagersystem manuell zu steuern, ohne dass ein erheblicher Energieverlust entsteht. Bei der manuellen Kontrolle ist es außerdem schwierig, den gewünschten Endfeuchtigkeitsgehalt zu erreichen, was häufig zu zusätzlichen Kosten beim Verkauf der Ernte führt.

Vorteile

Die PST-Steuerung gewährleistet, dass das Gebläse und das Heizgerät so gesteuert werden, dass der richtige Trocknungsprozess in der kürzestmöglichen Zeit und mit einem minimalen Energieverbrauch durchgeführt wird.

Die PST-Steuerung erleichtert den Arbeitsprozess und wird sich schon nach kurzer Zeit als rentabel erweisen.

Das Grundprinzip der PST-Steuerung

Das PST-System besteht aus einem speziellen automatischen Stern-Dreieck-Starter, der der Größe des Gebläses entspricht, einem Außenbefeuchter und einem Befeuchter im Hauptkanal. Der Stern-/Dreieckstarter des PST-Systems ist mit einem Hauptschalter und einem Schalter für Gebläse und Heizgerät ausgestattet, der eine Wahl zwischen manuellem und automatischem Betrieb durch Befeuchter ermöglicht. Die Betriebsstunden von Gebläse und Heizung können überwacht werden, was eine kontinuierliche Kontrolle des Energieverbrauchs ermöglicht.

Höhepunkte

  • PST 100 – 600 mit Motorgrößen von 7,5 kW bis 45 kW.

Herunterladen

Datenblatt und Handbuch für das PST-Steuerungssystem herunterladen.

Anwendungen des PST Steuerungssystems

Das PST-Steuerungssystem wird für Trocknungs- und Lagerungsanwendungen in Flachlagern verwendet.